Infos unserer Obfrau für Agility:

Petra möchte ihr Amt als OfA gerne abgeben, da sie selbst nicht mehr in Agility startet und somit auch etwas die Verbindung verloren hat.

Es ist sicher wichtig, dass man selbst in der Sportart aktiv ist, wenn man sie glaubwürdig vertreten möchte. Sie möchte das Amt gerne an jemanden weitergeben, der auch selbst startet.

Bitte recherchiert in Euren Vereinen, wer sich für dieses Amt interessiert und es ab 2018 kommissarisch oder ab der nächsten Wahl vollumfänglich betreuen möchte.

Klaus / KGO KG 2

 

wichtige Informationen:

 

Der Agility-Turnierbericht für 2016 wurde an die Anforderungen des VDH angepasst. Das Erfassungsblatt für Jugendstarter kann entfallen, da es in dem neuen Turnierbericht bereits enthalten ist. Ein weiterer Vorteil ist, dass er auch zusammenzählen kann. ;-)

Betrifft: PO-konforme Geräte

Kontaktzonengeräte: Der Laufsteg und die Wippe müssen abgeschrägt sein, bei der A-Wand genügt es, wenn die innere Kante auf dem Boden aufliegt. Für eine Abbildung und den genauen Wortlaut verweise ich auf den Infobrief des OfA im BLV, den ihr hier findet:

http://www.blv-hundesport.info/fileadmin/uploads/Dokumente/Sport/03.Agility/Infobrief_des_OfA_BLV_Sept-2015.pdf

Hürden: Die Obstacle Guidelines der FCI sind noch nicht veröffentlicht. Daher ist es sinnvoll, wenn die betroffenen Vereine mit einer Bestellung noch warten, bis ein endgültiges Maß für die Hürdenausleger festgelegt ist. 2016 werden im BLV daher noch alle Hürden akzeptiert, bis das Maß und eine Übergangsfrist von der FCI offiziell bekannt gegeben sind.